Diese Blutuntersuchung dient dem Ausschluss von CMV, Parvovirus B19, Masern, Mumps, Listerien und Varizellen, die dem ungeborenen Kind schaden können. Bei einer Infektion vor der achten Schwangerschaftswoche kommt es meist zu einer spontanen Fehlgeburt. Besonders problematisch sind diese Infektionen bei Schwangeren zwischen der 8. und 20. Schwangerschaftswoche.

Empfohlen: Für Mütter mit Kleinkindern oder Mütter, die mit Kleinkindern in Kontakt kommen und für diejenigen, die Nabelschnurblut abnehmen lassen möchten

Testdurchführung: Vor der 12. Schwangerschaftswoche (eventuell bei Verdacht auf Neuinfektion)

Probe: Blutentnahme

Behandlung: Nicht möglich; nur Vorbeugung (eventuell durch Impfung vor der Schwangerschaft)

Kosten: 30,49 € pro Virustest

<—- zurück