Pille 

Vorteile:

  • kann einen positiven Einfluss auf Haut und Haare haben
  • ein Absetzen ist jederzeit möglich
  • kann Regelschmerzen reduzieren
  • regelmäßiger Zyklus
  • spontaner Sex möglich

Nachteile:

  • bietet keinen Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten
  • tägliche Einnahme erforderlich
  • höhere Hormondosis als bei anderen hormonalen Verhütungen
  • erhöht das Thromboserisiko
  • eventuelle Nebenwirkungen können in den ersten Monaten auftreten
  • (Zwischenblutung, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Kopfschmerzen usw.)

Verhütungspflaster / Patch

Vorteile:

  • Wechsel nur einmal pro Woche notwendig, dadurch weniger Anwendungsfehler
  • kann Regelschmerzen reduzieren
  • Erbrechen hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit
  • praktisch für Frauen, die im Schichtdienst arbeiten oder viel unterwegs sind
  • regelmäßiger Zyklus
  • spontaner Sex möglich

Nachteile:

  • relativ teuer
  • bietet keinen Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten
  • beim Duschen, Baden, Schwimmen, Sauna und Sport soll öfter ersetzt werden
  • erhöht das Thromboserisiko
  • eventuelle Nebenwirkungen können in den ersten Monaten auftreten
  • (Zwischenblutung, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Kopfschmerzen usw.)

Scheidenring

Vorteile:

  • Wechsel nur einmal pro Monat notwendig, dadurch weniger Anwendungsfehler
  • Erbrechen hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit
  • praktisch für Frauen, die im Schichtdienst arbeiten oder viel unterwegs sind
  • kann Regelschmerzen reduzieren
  • regelmäßiger Zyklus

Nachteile:

  • häufigeres Auftreten von Vaginalinfektionen und Ausfluss: weniger hygienisch
  • teurer als die Pille
  • kann unter Umständen beim Sex gespürt und als störend empfunden werden
  • kann bei schwerem Stuhlgang, bei Husten, bei Tamponwechsel oder beim
  • Geschlechtsverkehr bemerkt oder unbemerkt herausrutschen
  • bietet keinen Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten
  • erhöht das Thromboserisiko
  • eventuelle Nebenwirkungen können in den ersten Monaten auftreten
  • (Zwischenblutung, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Kopfschmerzen usw.)

Drei-Monats-Spritze

Vorteile:

  • Spritze im 12-Wochen-Takt in der Praxis notwendig
  • enthält kein Östrogen
  • abgeschwächte Blutungen bzw. Ausbleiben der Menstruation
  • Erbrechen hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit
  • auch mit chronischen Magen-Darm Krankheiten verwendbar
  • praktisch für Frauen, die im Schichtdienst arbeiten oder viel unterwegs sind
  • spontaner Sex möglich

Nachteile:

  • erhöht das Osteoporoserisiko nach 4-5 Jahren
  • spontanes Absetzen nicht möglich
  • Verträglichkeit muss getestet werden
  • Wiedereinsetzen des regelmäßigen Eisprungs nach Absetzen kann bis zu 2 – 3 Jahre dauern
  • bietet keinen Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten

Hormonspirale

Vorteile:

  • rentabel für Frauen, die langfristig (bis zu 5 Jahren) verhüten wollen
  • enthält kein Östrogen
  • jederzeit absetzbar
  • nach Absetzen ist eine Schwangerschaft schnell möglich
  • sehr sicher
  • keine Anwendungsfehler möglich
  • erlaubt spontanen Sex
  • abgeschwächte Blutungen bzw. Ausbleiben der Menstruation
  • nicht spürbar
  • nur eine geringe Wirkstoffmenge gelangt in die Blutbahn; die Wirkung erfolgt
  • hauptsächlich lokal im Bereich der Gebärmutter
  • gute Verträglichkeit
  • Durchfall und Erbrechen haben keinen Einfluss auf die Wirksamkeit

Nachteile:

  • bietet keinen Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten
  • Blutung kann vor allem während der ersten 6 Monate lang und unregelmäßig auftreten
  • nicht geeignet für Frauen mit Gebärmutterveränderungen
  • jährliche Lagekontrolle notwendig
  • einmaliger Kostenfaktor 440 € (inkl. einmalige Lagekontrolle und Entfernung)

<—- zurück